Die Welt als Organismus

Autor: Leopold Ziegler

„Ein Kulturkritiker und Philosoph von Rang, dazu ein ausgezeichneter Schriftsteller."       Hermann Hesse Ziegler konnte als Kriegsgegner von 1914 erst in der Weimarer Zeit Fuß fassen. Er entwickelte in den 20ern ein fortschrittliches Schulmodell und gehört ins Umfeld der späteren Gestalter des Grundgesetzes u.a. von Theodor Heuss "Wem die Natur mechanisch…

weiterlesen …

Lebendige Alchemie

Autor: Robert A. Bartlett

"Meine Arbeit als Chemiker in der Forschung ermöglichte mir, erstklassische Analysedaten über viele Produkte alchemistischer Experimente zu sammeln. So konnte ich beginnen, manche Frage zu beantworten, welche die moderne Wissenschaft stellen würde." (Robert A. Bartlett) Viel wurde über die psychologische und die spirituelle Seite der Alchemie geschrieben, aber der materielle…

weiterlesen …

Tai Chi Ch’uan als effektive Selbstverteidigung

Autor: SiFu Ulf Angerer

Das Vermögen, „mit vier Unzen tausend Kilo bewegen zu können“, wird bereits in unzähligen Texten in Aussicht gestellt, und dieses Können scheint erstrebenswert, denn eins ist klar: Eine „straßentaugliche“ Kampfkunst muss in die Lage versetzten, körperlich überlegene Angreifer zu besiegen, denn für den Sieg über körperlich schwächere Angreifer muss der…

weiterlesen …

Blick auf Andere

Autor: Abbé Pierre

Herausgeber: Jean Rousseau

Dreißig Jahre lang war er der beliebteste Franzose, bis er seinen Namen von der Kandidatenliste nehmen ließ: Der Abbé Pierre, Mönch, Résistancekämpfer, Gründer und lebenslang Compagnon von Emmaus, Abgeordneter der Nationalversammlung Frankreichs, Weltbürger, Verfechter  der Wehrdienstverweigerung, Globalisierungsbefürworter und -kritiker u.v.m., war vor allem ein freier Geist mit selten zu findender…

weiterlesen …

Ich hoff, die Menschheit schafft es

Autor: Jochanan Trilse-Finkelstein

„Mein Leben ist Denken und Schreiben.“ So Peter Hacks, der meinte, sein Leben sei äußerlich ereignislos. Es ist eine extrem geistige Biografie ohne große Cäsuren und Höhepunkte. Sicher hatte er Konflikte mit der Macht, auch Sorgen. „Die Sorgen und die Macht“ heißt ein viel umstrittenes Stück von 1960/62, wozu ihn…

weiterlesen …

Weg in den Aufstand

Autor: Thomas Rudolph

Herausgeber: Christoph Wonneberger & Oliver Kloss & Rainer Müller

Stichtag ist Donnerstag, der 13. August 1987, Demo an der Berliner Mauer am Brandenburger Tor. Dort endet auch die Chronik am 31. Dezember 1989. Sie dokumentiert Tagesereignisse in Originaltexten, Flugblättern, Pressemitteilungen, Tagebucheinträgen. Die Beteiligten erläutern die Handlungszusammenhänge, teilweise werden sie aus Akten rekonstruiert. Kurzbiographien ergänzen die Faktenlage. Optisch ist die…

weiterlesen …

Schillerndes Dunkel

Autor: Alexander Nym

In dem opulenten Werk "Schillerndes Dunkel" wird die Geschichte der dunklen Subkultur der Gothics, Grufties, Waver, Schwarzkittel und Dunkelpunks mit all ihren Facetten beleuchtet. Unter den Beiträgen der fast 70 Autorinnen und Autoren finden sich Anekdoten, Erinnerungen, Gespräche, aber auch Analysen und kritische Dokumentationen einer Jugendkultur, die den Kinderschuhen längst…

weiterlesen …

Buch Abramelin

Autor: Georg Dehn

Das "magische Testament eines hebräischen Gnostikers" konnte sich bereits in der ersten Auflage als Standartwerk der Magie etablieren und behaupten. Die positive Resonanz aus der Szene, die guten Besprechungen ("die Bibel der Magie" Michael D. Eschner) und die ungebrochene Nachfrage haben uns von einer weiteren Auflage überzeugt. Diese wurde komplett…

weiterlesen …